Jobs

Cinema & Kurbelkiste sucht Büromitarbeiter*in mit Schwerpunkt Social Media / Veranstaltungen

Cinema & Kurbelkiste ist ein vielfach ausgezeichnetes Programmkino in Münster. Seit 55 Jahren ist es eine Spielstätte für den gesellschaftlich, politisch und künstlerisch relevanten Film. Das Cinema bietet in 3 Sälen insgesamt 268 BesucherInnen Platz. Das hauseigene Café Garbo ist Kinogastronomie und Stadtteilkneipe zugleich. Es lädt Kino- und Nicht-KinogängerInnen zum Essen und Trinken, zum Lesen und Nachdenken oder zum Diskutieren und Verweilen ein. Der Raum neben*an kann gemietet werden und bietet Platz für unterschiedlichste Veranstaltungen und Treffen oder auch im Anschluss an Kinoveranstaltungen als safer space und/oder Raum zum Netzwerken.

Zum 1. Mai suchen wir eine motivierte und kommunikative Person, die schwerpunktmäßig unsere Social Media Kanäle bespielt. Der Arbeitsplatz ist überwiegend das Cinema-Büro, die Arbeitszeit überwiegend tagsüber an Werktagen, allerdings gehört auch die Betreuung von Abend- oder Wochenendveranstaltungen in das Aufgabengebiet. Arbeitszeit: 25–35h

Wir freuen uns über aussagekräftige Bewerbungen an bewerbung@cinema-muenster.de. Bei Rückfragen wende dich an Maria Minewitsch unter 0251-30307 oder per E-Mail.

https://www.cinema-muenster.de/fileadmin/cinema/pdf/Bueromitarbeiter_in_Social_Media.pdf

IFFF sucht Leitung der Veranstaltungstechnik

Für die Leitung der Veranstaltungstechnik des Festivals 2024 suchen wir zum 01.02.2024 (oder früher) befristet bis zum 30.04.2024 eine/n Mitarbeiter/in in Teilzeit.

Die Arbeitszeit beträgt insgesamt 250 Stunden, die aufgrund des ansteigenden Arbeitsaufkommens ungleichmäßig im Vertragszeitraum anfallen und auf Basis eines Stundenkontos erfasst werden. Die konkreten Arbeitstage werden in Absprache festgelegt.

Vergütet wird die Stelle je nach Ausbildungsstand und Erfahrung in Anlehnung an den TV-L. Bei Vorliegen der entsprechenden Voraussetzungen kann die Tätigkeit auch auf Honorarbasis vergütet werden.

Alle weiteren Details: PDF-Download

Cinema & Kurbelkiste sucht Büromitarbeiter*in mit Schwerpunkt Familienkino

Cinema & Kurbelkiste ist ein vielfach ausgezeichnetes Programmkino in Münster. Seit 55 Jahren ist es eine Spielstätte für den gesellschaftlich, politisch und künstlerisch relevanten Film. Das Cinema bietet in 3 Sälen insgesamt 268 BesucherInnen Platz. Das hauseigene Café Garbo ist Kinogastronomie und Stadtteilkneipe zugleich. Es lädt Kino- und Nicht-KinogängerInnen zum Essen und Trinken, zum Lesen und Nachdenken oder zum Diskutieren und Verweilen ein. Der Raum neben*an kann gemietet werden und bietet Platz für unterschiedlichste Veranstaltungen und Treffen oder auch im Anschluss an Kinoveranstaltungen als safer space und/oder Raum zum Netzwerken.

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir eine motivierte Person, die Lust hat unser Programm mitzugestalten und sich mit eigenen Ideen einzubringen. Der Arbeitsplatz ist überwiegend das Cinema-Büro, die Arbeitszeit überwiegend tagsüber an Werktagen, allerdings gehört auch die Betreuung von Abend- oder Wochenendveranstaltungen in das Aufgabengebiet.

Wir freuen uns über aussagekräftige Bewerbungen an bewerbung@cinema-muenster.de. Bei Rückfragen wende dich an Maria Minewitsch unter 0251-30307 oder per E-Mail.

https://www.cinema-muenster.de/fileadmin/cinema/pdf/Bueromitarbeiter_in_Familienkino.pdf

Besetzt

Assistenz der Geschäftsführung für das Netzwerk Filmkultur NRW gesucht!

Das Netzwerk Filmkultur NRW e.V. sucht eine Assistenz (m/w/d) der Geschäftsführung für die Geschäftsstelle in Köln.
Angeboten wird ab Januar 2024 eine Teilzeitstelle (20-24 Stunden).

Bewerbungen bitte per Email bis zum 30. November 2023 an Lucienne Laven: leitung@filmkultur.nrw

Die komplette Stellenausschreibung als PDF gibt es hier zum Download:

stellenausschreibung-netzwerk-filmkultur-nrw-assistenz-der-gf.pdf

Besetzt

Edimotion sucht eine Organisatorische Leitung

Edimotion ist das älteste und größte Filmfestival weltweit, das sich inhaltlich mit Filmmontage beschäftigt. In kreativer und familiärer Atmosphäre trifft die Branche jeden Herbst in Köln auf ein filmbegeistertes Publikum: Die Verleihung der Schnitt Preise mitsamt der Q&A-begleiteten Wettbewerbsvorführungen, eine Hommage-Reihe, das International Filmeditors Forum, verschiedene Panels zu einem aktuellen Themenschwerpunkt und Workshops rund um Filmschnitt und Montagekunst machen unser viertägiges Event zu einem inspirierenden Raum für Austausch und Vielfalt. Seit 2021 sind wir dank unserer Initiative “Edimotion Goes Green” als erstes und bislang
einziges Filmfestival in NRW klimaneutral.

Für die Zeit nach unserer 23. Ausgabe vom 13.-16.10. suchen wir ab dem 01.11.2023 eine angestellte Organisatorische Leitung. Perspektivisch ist auch die Übernahme der Geschäftsführung angestrebt.

Bewerbung bis 20. August per Mail an Kyra Scheurer und Jenny Krüger: jobs@edimotion.de /
Rückfragen gern per Mail oder unter 0221 33 77 05 21

ausschreibung-organisatorische-leitung_edimotion.pdf

Besetzt

Social Media Manager*in für LETsDOK in NRW gesucht

Trotz schwieriger Pandemie-Umstände waren die Bundesweiten Dokumentarfilmtage LETsDOK in den vergangenen Jahren mit hunderten Filmvorführungen, Filmgesprächen, Events und Workshops im ganzen Bundesgebiet ein toller Erfolg.

In diesem Jahr finden die bundesweiten Aktionstage LETsDOK vom 11.09. - 17.09.23 statt.

Für NRW suchen wir kurzfristig Unterstützung für die Social Media-Arbeit. Ab sofort bis zum 15. Oktober 2023.
Da LETsDOK eine jährliche Veranstaltungsreihe ist, besteht die Perspektive auf Weiterführung der Stelle als Social Media- Campaigner*in

Interessiert? Wir freuen uns auf deine Bewerbung! Bitte sende deinen Lebenslauf und ein kurzes Anschreiben per Mail an: letsdok@email.de

Für Rückfragen: Petra Hoffmann / Geschäftsführerin von LETsDOK, Tel: 0175-1238323

social-media-manager-in-profil.pdf

Besetzt

Zusatzqualifikation Filmbildung: die bundesweit erste Weiterbildung zur ästhetischen Filmbildung startet im Herbst am Filmhaus Köln

Entwickelt von einem Expert/innenkreis aus NRW und unterstütz durch die Kooperation mit dem Kinematheksverbund und der Deutschen Filmakademie, stellt die Zusatzqualifikation Filmbildung ein wegweisendes Weiterbildungsangebot dar und markiert einen Meilenstein für die Filmbildung in NRW und ganz Deutschland. Die Zusatzqualifikation richtet sich an Filmkünstler/innen, Filmwissenschaftler/innen, Kinoarbeiter/innen und kulturelle Bildner/innen, die im Bereich Filmbildung arbeiten, bzw. arbeiten möchten. Über 12 Monate werden in 6 kompakten Präsenzmodulen Grundlagen der ästhetischen Filmbildung vermittelt und viele Möglichkeiten des Austausches und der Vernetzung geboten. Parallel zu den Präsenzmodulen läuft über den Zeitraum der Qualifikation ein zusätzliches Praxisprojekt, das die Teilnehmenden mit Praxispartner/innen und mit der Unterstützung von Expert/innen der Filmbildung planen, konzipieren und umsetzten.

Die Bewerbungsphase hat begonnen läuft bis zum 17. September.

Alle Informationen zur Bewerbung finden Sie auf der Website des Filmhaus Köln

ausschreibung-zusatzqualifikation-filmbildung.pdf

Besetzt

Das Filmhaus Köln sucht eine Programmleitung Zusatzqualifikation Filmbildung

Liebe Freund*innen der kulturellen Filmbildung,

es ist soweit! Dieses Jahr startet das Filmhaus Köln mit dem Piloten der Zusatzqualifikation Filmbildung, einer umfangreichen Weiterbildung für Filmkünstlerinnen, Filmwissenschaftlerinnen und kulturelle Bildnerinnen, die in dem Bereich arbeiten, bzw. arbeiten möchten. Im letzten Jahr ist am Filmhaus Köln in Zusammenarbeit mit einer Expertinnenrunde das Konzept für die Zusatzqualifikation Filmbildung entstanden. Gefördert vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft NRW wird es nun erstmalig erprobt. Dafür suchen wird dringend eine Programmleitung gesucht.

Informationen finden sich im Netz.
Bewerbungsschluss ist der 15. Mai 2023.

Kontakt für Fragen: Laura Ludwig
buero@filmhaus-koeln.de oder 0221 337705 13

Besetzt

Das Internationale Frauen Film Fest sucht eine neue Leitung für die SEKTION FILMPROGRAMM FÜR KINDER UND JUGENDLICHE

Der Internationale Frauenfilmfestival Dortmund | Köln e.V. veranstaltet in Dortmund und Köln das Frauen Film Fest Dortmund+Köln. Es ist das größte und einzige internationale Frauenfilmfestival in Deutschland und eines der bedeutendsten weltweit. Vorrangiges Ziel des Festivals ist die Sichtbarkeit der Arbeit von Frauen in der Filmindustrie. Jährlich zwischen Köln und Dortmund wechselnd, präsentiert das Festival mit rund 100 Filmen in 70 verschiedenen Veranstaltungen einem breiten Publikum aktuelle und innovative Filmkultur aus vielen Kontinenten.
Für die SEKTION PROGRAMM FÜR KINDER UND JUGENDLICHE suchen das IFFF ab dem 01.09.2023 einen Kulturmanagerin in Teilzeit. Arbeitsort ist die Geschäftsstelle in Dortmund, es besteht die Möglichkeit einen Teil der Arbeitszeit im Büro in Köln zu leisten.

Bewerbungen können und Form eines Gesamt-PDFs bis zum 31.05.2023 per E-Mail an bewerbung@frauenfilmfest.com geschickt werden.

Weitere Informationen hier als PDF: ifff2023_stellenangebot_filmprogrammkj.pdf

Besetzt

doxs! dokumentarfilme für kinder und jugendliche suchen zwei Praktikant*innen

Das internationale Filmfestival doxs! findet zusammen mit der Duisburger
Filmwoche vom 06. - 12. November 2023 in der Stadt Duisburg statt. Dafür suchen wir ab Juni 2023 zwei Praktikant/innen mit Interesse an Festivalorganisation, Filmvermittlung und kultureller Bildungsarbeit. Höhepunkt ist die Festivalwoche und die Verleihung verschiedener Preise. Neben dem Arte und
3sat-Dokumentarfilmpreis der Duisburger Filmwoche werden bei doxs! die
GROSSE KLAPPE und der EFCA Doc Award verliehen. Doch auch das ganze Jahr
über veranstaltet und betreut doxs! Medienprojekte mit Kindern und Jugendlichen,
wie die doku.klasse. In diesem Projekt werden Filmemacherinnen eingeladen und
besprechen ihre Filmideen mit den jungen Teilnehmer
innen.
Mitte Juni finden die Filmsichtungen des Programmbeirats statt, der gemeinsam
mit der künstlerischen Leitung des Festivals das doxs!-Filmprogramm für November
zusammenstellt. Zudem werden von Juli bis November Publikationen realisiert, die
(Reise-)Organisation der Gäste vorbereitet und die Öffentlichkeitsarbeit für das
Festival umgesetzt. Das Praktikum umfasst insbesondere den Einblick in
pädagogische Themen, internationale Kooperationen und Bildungsnetzwerke.

Mehr Infos hier.

Besetzt

Kinokurator*in für das Dortmunder U gesucht

Bei den Kulturbetrieben Dortmund – einer eigenbetriebsähnlichen Einrichtung der Stadt Dortmund – ist im Geschäftsbereich Dortmunder U eine Stelle als
Kinokurator*in (m/w/d) in Teilzeit (50%) zu besetzen.

Die Kulturbetriebe Dortmund bestehen aus den Geschäftsbereichen Kulturbüro, Bibliotheken, Museen, Musikschule, Dietrich-Keuning-Haus, Volkshochschule, Stadtarchiv und Dortmunder U. Das Büro der Geschäftsleitung ist die gemeinsame Serviceeinrichtung.

Das Dortmunder U ist ein öffentlicher Ort des Austauschens über Kunst, Medien und der Kultur der Gegenwart für unterschiedliche Bevölkerungsgruppen. Im Haus vertreten sind das Museum Ostwall, der Hartware Medienkunstverein, die kulturelle Bildung uzwei, die Dortmunder Hochschulen und das Innogy-Forum mit einem Kinosaal. Eine Sonderausstellungsfläche und gastronomische Angebote runden das Angebot ab.

Mehr Infos hier.

Besetzt

Das IFFF braucht Verstärkung!

Kurator*in für die Sektion Programm für Kinder und Jugendliche gesucht

Für die Sektion Programm für Kinder und Jugendliche suchen wir eine Elternzeitvertretung in Teilzeit. Ausgeführt wird die Arbeit von der Geschäftsstelle in Dortmund, gegebenenfalls auch von dem Büro in Köln. Die Aufgaben bestehen in der künstlerischen Konzeption im Vorfeld und der Durchführung des Programm während des Festivals 2023.
Leistungszeitraum: 01.09.2022 – 30.04.2023

Leistungsumfang: durchschnittlich 20 Stunden pro Woche, vergütet je nach Ausbildungsstand und Erfahrung in Anlehnung an den TV-L

Weitere Infos hier

Besetzt

Edimotion sucht Praktikant*in

Praktikant*in (w/m/d) zum 01.08.2022 oder 15.08.2022 gesucht

Edimotion ist das weltweit größte und älteste Filmfestival, das sich inhaltlich mit der Kunst der Filmmontage beschäftigt. Vier Tage Filmscreenings, Podiumsdiskussionen, Werkstattgespräche, Networking-Events und die Verleihung der renommierten Schnitt Preise machen das Festival auch in seinem 22. Jahr zur festen Größe, nicht nur im Kölner Kulturkalender, sondern auch bundesweit und in internationalen Fachkreisen.
Zu unserer 22. Ausgabe (14.-17.10.) erwarten wir neben zahlreichen Filmschaf-fenden und Cineast*innen aus ganz Deutschland wieder hochkarätige Gäste und suchen dafür tatkräftige Unterstützung.

Weitere Infos hier.

Besetzt

Unterstützt durch